Samstag, 20. Oktober 2018

Unser Projekt in Yuksom ist derzeit weiter in Bearbeitung. Leider ist im Oktober 2016 der Highmaster Yanthang Rinponchee verstorben, der der Gründer des Tashi-Children-Homes war und es bis zuletzt betreut hat. Seit seinem Tod haben wir nur noch spärlich Kontakt zu den Verantwortlichen. Alle Anfragen wurden bislang leider nicht beantwortet. Daher kommen wir z.Zt. nicht weiter. Die für das Projekt eingeplanten Mittel sind daher vorläufig eingefroren und wir wenden uns anderen Projekten zu.

In o2/2018 bereisten wir Sri Lanka und stellten fest, daß auch hier Hilfe benötigt wird.Hier herrscht Schulpflicht und der Staat kontolliert den Schulbesuch. Die Lehrmittel sowie den Stoff für die Schuluniformen werden kostenlos zur Verfügung gestellt, die Schuhe, Hefte, Stifte und co. sowie die Nähkosten für die Uniformen müssen die Familien selbst aufbringen.Leider ist das Durchschnittseinkommen sehr gering und nicht alle Familien haben genügend Geld um diese Kosten zu bestreiten. Eine Lehrerin, zu der wir Kontakt aufnehmen konnten, hat zehn Schülerinnen und Schüler gefunden, bei denen arge finanzielle Probleme bestehen. Diesen Familien haben wir unsere Unterstützung zugesagt und Geldmittel zur Verfügung gestellt, dasmit der Geldbeutel nicht die Bildung bestimmt.

Darüber suchen wir  Paten für diese Kinder, die mit einem Jahreszuschuß i.H. von 100.- Euro diese Schüler fördern.

Zu einem weiteres Projekt in Kenia haben wir Kontakt aufgenommen, dort ist der Schlfraum für Mädchen in einenm Kinderheim abgebrannt. Mittlerweile ist er durch private Spenden wieder aufgebaut, nur für die Einrichtung werden noch Mittel benötigt. 

Oktober 2018

Samstag, 29. August 2015

Die neuen Betten

Unser Projekt in Yuksom, das Waisenhaus Tashi Childrens Home, wo von unserer ersten Spende neue Betten, Matratzen, Kissen und Bezüge für die Kinder angeschafft wurden. Das Waisenhaus platzt derzeit aus allen Nähten und wir wollen zur Erweiterung beitragen. Derzeit werden die Kosten ermittelt. Wir bitten daher schon jetzt um Unterstützung!

Sonntag, 9. August 2015

Unser Waisenhaus-Projekt in Yuksom, Indien

Das Waisenhaus
Die Kinder in der Schule
Nach der Schule auf dem Heimweg ins Waisenhaus









Der Assisten des Highmasters "Yangthang Rinponchee"
Kheyntse Tulku, dem wir die Spende in Höhe von 60.000 Ind. Rupien übergaben, das entspricht dem Jahresgehalt eines Busfahrers in Indien. Dafür kauften die Mönche den Kindern Betten, Matratzen, Decken und Kissen. Die Kinder kommentierten das mit den Worten: "We are so happy, to have our own beds" . Für uns ist das eine Selbstverständlichkeit, das jedes Kind ein eigenes Bett hat. In anderen Teilen der Welt, gilt das bereits als Luxus!Das Waisenhaus, ursprünglich geplant für 15 Kinder, beherbergt mittlerweile 33 Waisen und Halbwaisen und droht aus allen Nähten zu platzen. Daher wollen wir mit Spendengeldern helfen, das Waisenhaus zu erweitern um ca. 50 bis 60 Kindern eine Bleibe zu verschaffen. Der Assistent des Highmasters ist zuverlässig, wir können davon ausgehen, dass das Geld was direkt dort hin fließt, in keinen dunklen Kanälen versickkert.

Bei dem Highmaster  Yangtang Ringponchee erhalten wir eine Audienz wobei er sich bedankt und uns seinen Segen erteilt. Er holte die Kinder die als Waisen oder Halbwaisen und  z.T. auf der Straße lebten, zu sich ins Kloster und errichtete ein Waisenhaus, wo die Kinder verpflegt, eingekleidet und wohnen können. Sie gehen alle in die "Good Sheppard English School" in Sikkim, die von ihm 2003 gegründet wurde.

Dienstag, 21. Juli 2015

Herzlich Willkommen!

Herzlichen Willkommen auf dem Blog unseres gemeinnützigen Vereins Weltkinderhilfe - aid for children.
Hier werden wir Sie in Kürze über alle Neuigkeiten informieren, die unseren Verein und unsere Projekte betreffen.