Montag, 10. August 2020

 Good News from Africa!

Seit unserer Rückkehr aus Kenia Anfang März 2020 ist in dem Waisenhaus einiges passiert. Aus den Spenden die wir von vielen Seiten erhielten und weiterhin erhalten, konnten wir den 2. Bauabschnitt, das 2. Schlafhaus der Mädchen beginnen. Insgesamt flossen bereits 11.000.- Euro in das Projekt. Die Heimleitung war sehr froh darüber daß wir das Projekt weiter finanziell unterstützen. Von der 1. Zuwendung i.H. v. 3000.- Euro wurden Materialien, wie Sand, Zement, Steine Baustahl und Kies gekauft. Für die Rüstbohlen und Holzstützen wurden aus auf dem Areal und im Weg stehende Bäume (3) gefällt und mit einer Kettensäge entsprechende Hölzer zugeschnitten. Ein Team von Bauarbeitern konnte eingestellt werden und die legten auch sogleich los. 

Auf der Bodenplatte des vor 3 Jahren abgebrannten Schlafhauses wurden die Grundmauern hochgezogen. Fenterstürze wurden eingeschalt und nachdem die Geschosshöhe erreicht war, ein Ringanker um das Gebäude herum angelegt. Von der 2. Überweisung i.H.v. ebenfalls 3000.- Euro, wurden Dachsparren, Trapezbleche und andere Materalien gekauft, selbst die Löhne für das Team konnte davon bezahlt werden. 

Nach 4 Monaten stand Ende Juli dann schon der Rohbau. Mit einer weiteren Spende i.H.v. 5000.- Euro werden die Innenwände, die Sanitäreinrichtungen incl. Wassertank, Putzarbeiten und Fußbodenbelege finanziert. 

Fast täglich erhalten wir von Paul, dem stellvertetenden Heimleiter, Fotos und Danksagungen sowie Quittungen für geleistete Zahlungen. Somit ist alles bestens dokumentiert und unsere Spender können sicher sein, dass die Gelder direkt und in vollem Umfang ihren Zweck erreichen. An dieser Stelle einmal ein ganz großes Dankeschön an alle, die unsere Tätigkeit finanziell unterstptzen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten